AT – Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien, ÖSTERREICH

„Für die Zukunft wünsche ich mir, dass viel mehr Gehörlose im Gesundheitsbereich tätig sind, z.B. LaborassistentInnen, ErnährungsberaterInnen, PhysiotherapeutInnen etc.“ (Patrick Martinetz, Dipl. Gesundheits- und Krankenpfleger)

© S4H | equalizent
CC  Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Slowenisch


Das Wiener Brüder-Krankenhaus, gegründet 1614, ist das größte und älteste Ordensspital in Wien. Es verfügt über mehr als 400 Betten, neun Abteilungen samt Ambulanzen, eine Ambulanz für gehörlose Menschen sowie eine Ambulanz für mehrfach und schwerbehinderte PatientInnen. Die Gehörlosenambulanz wurde 1999 gegründet und ist die einzige Einrichtung dieser Art in Ostösterreich.
Das interdisziplinäre Team der Gehörlosenambulanz besteht aus zehn MitarbeiterInnen, drei davon sind selbst gehörlos. Die gehörlosen MitarbeiterInnen sind in der Pflege, Sozialarbeit und im Bereich Psychologie tätig.
Kontakt und nähere Information:
http://www.bbwien.at